Fliegendes Schwein

Datenschutz Die schlechte Nachricht: NSA und GCHQ knacken verschlüsselte Kommunikation im Internet - mit großem Einsatz und großem Erfolg. Das zeigen Dokumente Edward Snowdens. Die gute Nachricht: Es ist dennoch möglich, Daten zu schützen.

Zen­tra­le der Na­tio­nal Se­cu­ri­ty Agen­cy in Fort Mea­de, US-Bun­des­staat Ma­ry­land

Wenn Weih­nach­ten naht, kön­nen sich die Mit­ar­bei­ter der Über­wa­chungs­zen­tra­le GCHQ im eng­li­schen Chel­ten­ham vom har­ten All­tags­ge­schäft des Aus­spä­hens er­ho­len. Statt Ver­schlüs­se­lun­gen in al­ler Welt zu kna­cken, spie­len sie ihr »Kryptos Krist-mas Kwiz«. An­spruchs­vol­le Zah­len- und Buch­sta­ben­rät­sel sind zu lö­sen. Die stol­zen Ge­win­ner des Wett­streits er­hal­ten eine be­son­de­re Tee­tas­se, eine »Kryptos«-Tas­se.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2015.