»Entweder wir oder sie«

Jugend Zehn Jahre lang begleitete der Autor Christian Stahl den Intensivtäter Yehya E. Der Flüchtlingsjunge wollte dazugehören: als Gangster und als Vorzeigemigrant.

Ge­fan­ge­ner Ye­hya E. in der Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt Ber­lin-Moa­bit

Er ist wie­der da, wo er nie hin­woll­te. Und er ist ziem­lich ner­vös, blass, mit Rin­gen un­ter den Au­gen. In der Zel­le ge­gen­über sitzt Ka­dir Pa­dir, Chef der Ber­li­ner Hells An­gels. Aber das ist es nicht, was Ye­hya E., 23, in die­sen Ta­gen so ner­vös macht. Schlech­te Ge­sell­schaft ist er ge­wohnt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 38/2014.