Anschluss verpasst

VERKEHR Verkehrsminister Ramsauer verspricht einen Ausbau der Bahnstrecke zum Brenner-Tunnel. Doch die Trasse ist unbezahlbar und das Inntal viel zu eng.

Bau­stel­le Bren­ner-Ba­sis­tun­nel in Ti­rol

Bür­ger­meis­ter Er­win Rin­ner gilt in Kie­fers­fel­den als Mann, der be­herzt Pro­ble­me löst. Doch nun steht er am Orts­schild im Sü­den sei­ner Ge­mein­de und weiß auch nicht wei­ter. Vor ihm liegt die engs­te Stel­le des baye­ri­schen Inn­tals, we­ni­ge Me­ter vor der Gren­ze zu Öster­reich. Dort drän­gen sich zwei Bahn­glei­se, die Staats­stra­ße 171 und der Fluss. »Ich seh kei­nen Platz«, sagt Rin­ner, »es ist ein Rät­sel, wo da noch zwei Glei­se hin­sol­len.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 29/2012.