>

UN­TER­NEH­MER

Ackern bis zum Horizont

250 Jahre nach Katharina der Großen sind deutsche Bauern in der russischen Landwirtschaft wieder willkommen. Riesige Brachflächen locken neue Pioniere. Stefan Dürr aus dem Odenwald bewirtschaftet inzwischen 170 000 Hektar.

Dürrs Fel­der im Ge­biet Wo­ro­nesch

Wenn nur die­se Stra­ßen nicht wä­ren. Dunk­ler Asphalt, vom har­ten Frost mal­trä­tiert, über­sät mit Fli­cken. Der schwar­ze To­yo­ta Cam­ry schau­kelt sich be­denk­lich auf. Alex­an­der, der Fah­rer, blickt prü­fend in den Rück­spie­gel und gibt Voll­gas. Vor­bei an Last­wa­gen, de­nen man gern ei­nen län­ge­ren Werk­statt­be­such gön­nen wür­de.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 2/2012.