Hässliche Heimat

INTEGRATION Der deutsch-türkische Anwalt Mehmet Daimagüler galt lange als Vorzeigezuwanderer. Nun rechnet der frühere FDP-Mann mit Staat und Gesellschaft ab.

Au­tor Dai­ma­gü­ler: „Mo­ra­li­sche Bank­rott­er­klä­rung“

Meh­met Dai­ma­gü­ler, 43, tritt auf den Bal­kon sei­ner An­walts­kanz­lei in Ber­lin-Char­lot­ten­burg. „Wäre es nach den Leh­rern und Be­am­ten ge­gan­gen, wäre ich nicht hier oben.“ Er blickt auf die Stra­ße hin­ab. „Ich wür­de Dö­ner ver­kau­fen oder säße viel­leicht im Ge­fäng­nis.“

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 42/2011.