Maulwürfe im Milieu

INNERE SICHERHEIT Verdeckte Ermittler aus dem Ausland gehören längst zum Repertoire der Polizei. Sie agieren effizient und weitgehend unkontrolliert. Die Bundesregierung verlangt nun engere Regeln.

Anti-G-8-Pro­tes­te im schot­ti­schen Gle­nea­gles 2005: »Die De­mo­kra­tie auf den Kopf ge­stellt«

Das eu­ro­päi­sche Gip­fel­tref­fen ver­lief dis­kret, die Grup­pe tag­te hin­ter ver­schlos­se­nen Tü­ren. Es gab kei­ne Fo­tos und kei­ne Pres­se­mit­tei­lun­gen, wie im­mer, wenn ein­mal im Jahr die ge­heims­ten Po­li­zis­ten aus 31 Län­dern zu­sam­men­kom­men.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 21/2011.