Der Sklaven­auf­stand

MENSCHENHANDEL Sie war eine von weltweit 27 Millionen Sklaven, bis sie sich befreite. Nun zieht Urmila Chaudhary, 20 Jahre alt, mit Helfern durch die Dörfer und Städte Nepals, um andere Mädchen dem Zugriff ihrer Herren zu entwinden.
Von Dialika Krahe

Ex-Skla­vin Chaud­ha­ry in Kat­man­du: Je­des zehn­te Mäd­chen wird auch se­xu­ell miss­braucht

An der Schwel­le zwi­schen ih­rer Ver­gan­gen­heit und dem neu­en Le­ben hockt der Mann, der Ur­mi­la ge­kauft hat, und pult sich ein Stück Kau­ta­bak aus den Zäh­nen. Er spuckt schwarz in ei­nen Ei­mer, der ne­ben ihm auf dem Wohn­zim­mer­bo­den steht. Ur­mi­la Chaud­ha­ry, seit vier Jah­ren nicht mehr sein Ei­gen­tum, kniet sich zu sei­nen Fü­ßen auf den Tep­pich und reicht ihm ein Ta­blett, dar­auf eine Tas­se mit ge­zu­cker­tem Tee.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 10/2011.