Hartver­silbert

AFFÄREN Noch eine Razzia, noch mehr Belastungsmaterial: Für Hamburgs Grüne ist das Maß bei der HSH Nordbank voll. Sie verlangen das Aus für Bankchef Nonnenmacher - sonst platzt die Koalition.

Ham­bur­ger Ko­ali­tio­nä­re, Grü­nen-Frak­ti­ons­chef Kers­tan, Bür­ger­meis­ter Ahl­haus (CDU), Bil­dungs­se­na­to­rin Chris­ta Go­e­tsch (Grü­ne)

Die Ban­ken­auf­se­her woll­ten es wis­sen. Ganz ge­nau, ganz egal wie lan­ge es dau­ert. So kam der Dienst­schluss, ging der Dienst­schluss, und die Ba­Fin-Mit­ar­bei­ter bohr­ten und bohr­ten. Erst kurz vor Mit­ter­nacht hat­ten sie mit ih­rem Gast aus Ame­ri­ka alle Fra­gen zur HSH Nord­bank durch­ge­kaut. Und Ro­land K., Ex-Fi­li­al­lei­ter in New York, vor gut ei­nem Jahr un­ter du­bio­sen Um­stän­den von der Bank ge­feu­ert, war ih­nen am vor­letz­ten Mitt­woch of­fen­bar nichts schul­dig ge­blie­ben.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 45/2010.