Das geheime Leben der 14

FUSSBALL Die Trainer schwärmten von seiner Technik, er war Profi bei Hansa Rostock, erzielte sein erstes Tor gegen den FC Bayern. Dann brach die Karriere von Kevin Hansen ab. Der Mann, der einmal Oliver Kahn bezwang, steht jetzt vor Gericht - im größten Kokainprozess Deutschlands.

Han­sen-Tri­kot beim Ama­teur­club Hamm United: »Wei­cher Kern und wei­che Scha­le«

Er zog tro­cken mit rechts ab, der Ball saus­te flach ins Tor. Es war der An­schluss­tref­fer, nun stand es nur noch 2:1, es lief die 82. Mi­nu­te im Münch­ner Olym­pia­sta­di­on. Er hob die Arme zum Ju­bel, sei­ne Mann­schafts­ka­me­ra­den be­glück­wünsch­ten ihn. Dann ging er auf Oli­ver Kahn zu, der da­mals im Tor stand beim FC Bay­ern, klopf­te ihm auf die Schul­ter und sag­te: »So, Olli, jetzt kannst du nach Ja­pan zur WM.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 43/2010.