Bauernland in Bonzenhand

LANDWIRTSCHAFT In Ostdeutschland herrscht Goldgräberstimmung: Aktionäre und Privatinvestoren kaufen im großen Stil Land und spekulieren auf steigende Preise. Viele Bauern können nicht mehr mithalten.

Ent­eig­nungs-Pro­pa­gan­da nach Kriegs­en­de

Wenn Wolf­gang Beer an die Her­ren im dunk­len An­zug denkt, steigt die Wut in ihm hoch. »Es ist schlim­mer als zu Wen­de-Zei­ten, was hier ge­ra­de pas­siert«, schimpft er.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 43/2010.