»Verbreche­rische Organisation«

SPIEGEL-GESPRÄCH Der Marburger Historiker Eckart Conze, 47, über den Beitrag des Auswärtigen Amtes zum Holocaust, braune Seilschaften in der Bundesrepublik und den Widerwillen der deutschen Diplomatie, sich der eigenen Vergangenheit zu stellen

Mi­nis­ter Rib­ben­trop im Aus­wär­ti­gen Amt bei der Ver­kün­dung des An­griffs auf die So­wjet­uni­on 1941: »Funk­tio­nie­ren­des Rä­der­werk«

SPIEGEL: Pro­fes­sor Con­ze, vier Jah­re lang hat eine His­to­ri­ker­kom­mis­si­on un­ter Ih­rer Lei­tung un­ter­sucht, wel­che Rol­le das Aus­wär­ti­ge Amt im Na­tio­nal­so­zia­lis­mus spiel­te und wie es spä­ter mit die­ser Ver­gan­gen­heit um­ge­gan­gen ist. Was ha­ben Sie her­aus­ge­fun­den?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 43/2010.