Brooke, unsterblich

BIOLOGIE Die Amerikanerin Brooke Greenberg ist fast volljährig, verharrt geistig und körperlich jedoch auf dem Stand eines Babys. Ein US-Mediziner versucht, das Geheimnis des Kindes zu ergründen. Er will der Menschheit ewiges Leben bescheren.

Broo­ke Green­berg und Fa­mi­lie (Mut­ter Me­la­nie, Va­ter Howard, jün­ge­re Schwes­ter Car­ly, 14)

Es ist mög­lich, dass sich der Schlüs­sel zur Un­sterb­lich­keit in die­sem zar­ten Mäd­chen ver­birgt, kaum 76 Zen­ti­me­ter groß und sie­ben Ki­lo­gramm schwer. Die Arme und Bei­ne sind fra­gil wie die Äste ei­ner jun­gen Bu­che, die Au­gen sind ha­sel­nuss­braun. Ihr La­chen hört sich an wie das Fie­pen ei­nes Wel­pen. Und wenn Broo­ke Green­berg zu ih­rer Mama möch­te, streckt sie die Ärm­chen aus, wiegt den Kopf und ver­zieht ihr Ge­sicht zu ei­nem schie­fen Flunsch.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 43/2010.