„Dynamik der Meute“

INTERNET Computerpionier Jaron Lanier über die entwürdigenden Folgen von Internetwerbung, Mobbing im Netz und die Geburt einer unmenschlichen Digital-Religion

La­nier, 49, ist ei­ner der pro­fi­lier­tes­ten Den­ker der di­gi­ta­len Welt. An­fangs pries der Com­pu­ter­wis­sen­schaft­ler das In­ter­net noch als idea­les Ex­pe­ri­men­tier­feld mensch­li­cher Ko­ope­ra­ti­on. In sei­nem jüngst er­schie­ne­nen Buch kri­ti­siert er nun die Schat­ten­sei­ten des Net­zes*.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 4/2010.