Trutzburg der Partei

AFFÄREN Gegen den früheren Wahlkampfmanager von Christian Wulff ermittelt die Staatsanwaltschaft. Er soll Personal und Geld der Wolfsburger Stadtwerke für die CDU zweckentfremdet haben.

Wahl­kämp­fer Karp, Wul­ff 2003(*): »Herz­li­chen Dank für all die Un­ter­stüt­zung«

Mar­kus Karp war nie der Typ, der an sei­ner Ge­nia­li­tät zwei­fel­te, so konn­te es ihn nicht über­ra­schen, als vor acht Jah­ren ein Mann auf ihn zu­kam und frag­te, ob Karp ihm nicht hel­fen kön­ne, Mi­nis­ter­prä­si­dent zu wer­den.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 38/2010.