»Oralverkehr mit Vokalen«

SPIEGEL-GESPRÄCH Der Nobelpreisträger Günter Grass über seine Verehrung für die Brüder Grimm, seine Heimat in der deutschen Sprache und seine Unzufriedenheit mit jungen Kollegen

SPIEGEL: Herr Grass, Ihr neu­es Buch trägt den Ti­tel »Grimms Wör­ter. Eine Lie­bes­er­klä­rung«. Wie be­gann die­se Lie­be?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 33/2010.