Vom Strohmann gelinkt

VERLAGE Unrühmliches Ende auf dem Balkan: Der WAZ-Konzern zieht sich aus Serbien zurück. Die Partner der Essener waren alles andere als seriös.

Er ist nicht ge­ra­de das, was man ei­nen Sym­pa­thie­trä­ger nennt, aber der Sie­ger in die­sem Spiel. Im wei­ßen Bla­zer und mit di­cker Zi­gar­re sitzt Ha­dži Dra­gan An­tić im Bel­gra­der Re­stau­rant »Ma­de­ra«, kaum ein Gast ver­säumt es, ihm we­nigs­tens von wei­tem zu­zu­ni­cken.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 32/2010.