Maskierter Müll

TIERMARKT Kaum ein Wirtschaftssektor hat die Krise so gut überstanden wie die milliardenschwere Heimtierbranche. Doch nicht alles, was sie verkauft, ist auch zum Wohl von Hund und Katze.

Toska, ein leicht adi­pö­ser Mops, möch­te für den Som­mer »et­was Ma­ri­ti­mes«. Das be­haup­tet zu­min­dest sei­ne Be­sit­ze­rin. In der Ham­bur­ger Hun­de­bou­tique Koko von Kne­bel be­gut­ach­tet sie ei­nen Body mit Pi­ra­ten­mo­ti­ven.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 30/2010.