Das Wunderkind der Boheme

AUTOREN Die Schülerin Helene Hegemann ist erst 17 und lebt in Berlin. In ihrem ersten Roman erzählt sie, wie schwer jungen Menschen die Rebellion fällt, wenn schon die Eltern Rebellen sind.

Aus der Fer­ne kann ei­nem He­le­ne He­ge­mann ganz schön Angst ma­chen. Wo­für an­de­re ein hal­bes Le­ben brau­chen, das hat sie in et­was mehr als drei Jah­ren ge­schafft. Sie hat ei­nen Ki­no­film ge­dreht, ein Thea­ter­stück ge­schrie­ben und als Schau­spie­le­rin ge­ar­bei­tet. Nun er­scheint ihr ers­ter Ro­man: „Axo­lotl Road­kill"*. Er han­delt von har­ten Dro­gen, an­ony­mem Sex und ex­zes­si­vem Aus­ge­hen. He­le­ne He­ge­mann ist 17 Jah­re alt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2010.