»Schlichte Utopie«

SPIEGEL-GESPRÄCH Der Bildungsforscher Jürgen Baumert über fehlende Förderung für Schüler, unnütze Forderungen von Eltern und die Zwei-Klassen-Gesellschaft der Lehrer

Bau­mert, 68, gilt als der ein­fluss­reichs­te Bil­dungs­for­scher Deutsch­lands. Er ist Di­rek­tor am Max-Planck-In­sti­tut für Bil­dungs­for­schung in Ber­lin und ver­ant­wor­te­te un­ter an­de­rem die ers­te Pisa-Stu­die in Deutsch­land. Bau­mert pro­mo­vier­te in Klas­si­scher Phi­lo­lo­gie und Phi­lo­so­phie, be­vor er Er­zie­hungs­wis­sen­schaf­ten und Psy­cho­lo­gie stu­dier­te. Sei­nen Pos­ten am Max-Planck-In­sti­tut wird er in Kür­ze auf­ge­ben.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 24/2010.