Superzug auf Schleich­fahrt

VERKEHR Auch mit dem neuen ICE bleibt das Kernproblem der Bahn ungelöst: Nicht wegen schlechter Züge, sondern wegen schlechter Gleise und zu häufiger Stopps ist sie viel zu langsam.

Das schnells­te Fahr­zeug Deutsch­lands fährt elek­trisch. Es bie­tet Platz für über 400 Pas­sa­gie­re, ver­teilt auf acht Wag­gons. Auf ei­ner De­mons­tra­ti­ons­fahrt er­reich­te es 404 Ki­lo­me­ter pro Stun­de. Ge­baut wird es in Kre­feld-Uer­din­gen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 23/2010.