>

IN­TER­NET

Manthey startet Rezepte-Portal

Me­di­en­un­ter­neh­mer Dirk Man­they, 55, reich ge­wor­den durch Zeit­schrif­ten­ide­en wie „Ci­ne­ma“, „Fit for Fun“ und „Max“, ver­sucht sich an ei­nem In­ter­net­por­tal für ge­sun­des Es­sen. Die Sei­te Eat­S­mar­ter.de star­tet am heu­ti­gen Mon­tag und hat ihn nach ei­ge­nen An­ga­ben bis­her drei bis vier Mil­lio­nen Euro ge­kos­tet. An­ders als bei den üb­li­chen Brut­zel­an­ge­bo­ten im Netz soll es auf der Sei­te je­doch kei­ne Re­zep­te von Ama­teu­ren ge­ben. Auf die­se Wei­se hofft er, mehr Wer­bung an­zu­zie­hen als Mit­mach­por­ta­le wie Chef­koch.de. „Der Wer­be­in­dus­trie sind Pro­fi-In­hal­te lie­ber“, meint der Ver­le­ger. Im Som­mer 2008 hat­te Man­they das Me­di­en­por­tal Mee­dia.de ge­star­tet. Dort habe er „we­nigs­tens nicht so viel Geld ver­lo­ren, dass ich nichts Neu­es mehr ris­kie­ren könn­te“. Die Sei­te ste­he „kurz vor der schwar­zen Null“.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 2/2010.