>

AFFÄREN

Geheimer Zugriff

Die CIA wollte den Deutsch-Syrer Mamoun Darkazanli aus Hamburg entführen - und hätte so eine diplomatische Krise provoziert. Interner Streit verhinderte die Aktion.

Ma­moun Dar­kaz­an­li ist ein weit­ge­reis­ter Kauf­mann, er hat Dru­ckert­in­te nach Sy­ri­en ver­mit­telt, Lam­pen nach Jor­da­ni­en und Au­tos nach Al­ba­ni­en. In Spa­ni­en woll­te er einst eine Pen­si­on er­öff­nen und in New Jer­sey in eine Sti­cke­rei in­ves­tie­ren, er war gern un­ter­wegs - bis zu je­nem 11. Sep­tem­ber 2001, der die Welt ver­än­der­te. Seit­dem hat Dar­kaz­an­li, 51, Deutsch­land nicht mehr ver­las­sen. Er ver­bringt viel Zeit in sei­ner Woh­nung im bür­ger­li­chen Ham­bur­ger Stadt­teil Uh­len­horst.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 2/2010.