>

EX­TREM­BERG­STEI­GEN

Showdown im Himalaja

Welche Frau wird als Erste alle 14 Achttausender bestiegen haben: die Südkoreanerin Oh Eun Sun, die Spanierin Edurne Pasaban oder die Österreicherin Gerlinde Kaltenbrunner? Die jahrelange Rekordjagd strebt ihrem Höhepunkt entgegen - nur eine erntet den Ruhm.

Der Berg schien ihr ge­wo­gen. Der Berg, der bei den Hin­dus „Göt­tin der Fül­le“ heißt, 8091 Me­ter hoch, zehnt­höchs­ter Gip­fel der Erde. Der Berg auch, an dem im Ver­hält­nis zur Zahl der Be­stei­gun­gen mehr Klet­te­rer ums Le­ben kom­men als an je­dem an­de­ren Acht­tau­sen­der. Die An­na­pur­na.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 16/2010.