>

PI­RA­TE­RIE

Operation Kehrbesen

Erstmals soll somalischen Seeräubern in Deutschland der Prozess gemacht werden. Kenias Gefängnisse nehmen keine Piraten mehr auf, die Bundesregierung sucht dringend nach Alternativen.

Hans Lod­der weiß be­reits jetzt, wel­chen Be­fehl er am Frei­tag kom­men­der Wo­che er­tei­len wird. Kurz be­vor die „Tromp“ in die Ma­ri­ne­ba­sis Den Hel­der im Nor­den Hol­lands ein­läuft, wird Ka­pi­tän Lod­der sei­ne Mann­schaft an­wei­sen, den Rei­sig­be­sen an Deck zu ho­len. So ist es Brauch auf der Fre­gat­te „Tromp“, so hat es schon ihr Na­mens­ge­ber, ein nie­der­län­di­scher Ad­mi­ral, 1652 ge­hal­ten. „Als Zei­chen, dass er die Ozea­ne wie mit dem Kehr­be­sen von de­nen ge­säu­bert hat, die dort nicht hin­ge­hö­ren“, sagt Lod­der.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 16/2010.