>

STEU­ER­FAHN­DUNG

Klare Abfuhr

Finanzminister Schäuble sucht händeringend nach einem Bundesland, das die Steuersünder-CD aus Baden-Württemberg kauft. Viele haben schon abgewinkt.

Die Ab­fuhr aus dem Düs­sel­dor­fer Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um war deut­lich, und sie klang ein we­nig pi­kiert. „Wir freu­en uns, dass der Bund die nord­rhein-west­fä­li­sche Steu­er­ver­wal­tung für leis­tungs­stark hält“, ließ das Haus des nord­rhein-west­fä­li­schen Mi­nis­ters Hel­mut Lins­sen (CDU) am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag ver­lau­ten. Aber kau­fen woll­te man die vom Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um of­fe­rier­te Steu­er­sün­der-CD aus Ba­den-Würt­tem­berg nicht. Schließ­lich habe Nord­rhein-West­fa­len „in den letz­ten zwei Jah­ren ei­nen er­heb­li­chen Bei­trag bei der Be­kämp­fung der Steu­er­hin­ter­zie­hung ge­leis­tet“. Jetzt müs­se mal ein an­de­res Bun­des­land „sei­nen Bei­trag leis­ten“.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 12/2010.