»Bin ich hässlich?«

Der Journalist Tobias Lehmkuhl porträtiert eine der schönsten Frauen der Sechziger: die Sängerin Christa Päffgen alias Nico.
Von Felix Bayer

I'LL BE YOUR MIR­ROR, re­flect what you are, in case you don't know« – es sind wohl die be­rühm­tes­ten Zei­len, die Nico mit ih­rer ei­gen­ar­ti­gen tie­fen Stim­me ge­sun­gen hat. »I'll Be Your Mir­ror«, der Song auf dem ers­ten Al­bum von The Vel­vet Un­der­ground, der von ei­ner Per­son han­delt, die gar nicht weiß, wie schön sie ist. Lou Reed hat ihn ge­schrie­ben für Nico, für die­se Frau, die da­mals, Mit­te der Sech­zi­ger­jah­re, zu den schöns­ten über­haupt ge­zählt wur­de.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 9/2018.