Mister Crispr

Karrieren  Eine der größten Revolutionen der Biologie ist die molekulare Genschere – mit ihr lässt sich die DNA gezielt zerschnippeln, löschen, neu zusammenpuzzeln. Ein litauischer Forscher hat das sensationelle Instrument entdeckt. Doch den Ruhm heimsten andere ein.

An ei­nem spä­ten Frei­tag­nach­mit­tag im April 2012 stell­te der li­taui­sche Bio­che­mi­ker Vir­gi­ni­jus Šikš­nys den wich­tigs­ten Ar­ti­kel sei­ner bis­he­ri­gen Kar­rie­re fer­tig. In sei­nem klei­nen Büro an der Uni­ver­si­tät Vil­ni­us ging er noch ein letz­tes Mal über den Text, über­prüf­te die Na­men von Bak­te­ri­en und Ab­kür­zun­gen wie »RuvC« und »crR­NA«.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 43/2019.