>

SPIEGEL-Ge­spräch

„Wir müssen die Eltern ändern“

Klaus Brinkbäumer trifft zwei Chefredakteurskollegen von Schülerzeitungen. Sie sprechen über Heimat, über Angela Merkel, über Journalismus.

Tref­fen sich drei Chef­re­dak­teu­re am Leo­nar­do-da-Vin­ci-Gym­na­si­um in Ber­lin „Ir­gend­je­mand muss ja sa­gen, wie die Din­ge lau­fen sol­len“

Tuğçe Ka­ra­balık, 15, ist in der zehn­ten Klas­se des Leo­nar­do-da-Vin­ci-Gym­na­si­ums in Ber­lin-Neu­kölln, Mo­ritz Bau­mann, 18, hat ge­ra­de Ab­itur am Jo­hann-Schö­ner-Gym­na­si­um in Karl­stadt in Fran­ken ge­macht. Die bei­den be­geg­nen sich zum ers­ten Mal. Tuğçe hat ein Heim­spiel: Treff­punkt ist der Re­dak­ti­ons­raum ih­rer Zei­tung „Mona“. Mo­ritz kommt zu spät: die Deut­sche Bahn ...

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 31/2017.